Aus ECDL wird auch in Deutschland der ICDL

… und aus dem ECDL Standard wird der ICDL Workforce. Über 100 Länder weltweit setzen inzwischen auf die durch den ECDL nachgewiesenen digitalen Kompetenzen.

Die Internationalität des ECDL macht sich außerhalb Europas auch am Namen fest: International Certification of Digital Literacy. Mit der Einführung der Bezeichnung ICDL in Deutschland ab 2020 wird der weltweiten Nutzung nun auch im Ursprungsgebiet des ECDL Rechnung getragen.

Das sind die wichtigsten Neuerungen für 2020 auf einen Blick:

  • Die Module Computer-Grundlagen und Online-Grundlagen werden zum neuen Modul Computer & Online Essentials zusammengelegt.
  • Der ICDL Workforce Base besteht jetzt aus folgenden Modulen: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Computer & Online Essentials sowie Präsentationen.
  • Der ICDL Workforce besteht jetzt aus den vier Base-Modulen sowie Online Zusammenarbeit, IT-Sicherheit und Datenschutz.
  • Alle ICDL-Zertifikate werden standardmäßig digital ausgestellt.
  • Das ECDL-Zusatzmodul Rechnungswesen läuft zum Ende des Jahres 2019 aus. Entsprechende Modultests sind ab 2020 nicht mehr verfügbar.
  • In einer Übergangsfrist bis Ende 2022 können für bestandene Module noch ECDL-Zertifikate ausgestellt werden.

Bis auf die Zusammenlegung der beiden Module Computer-Grundlagen und Online-Grundlagen sind derzeit keine inhaltlichen Veränderungen der weiteren verfügbaren Module angekündigt.

Weitere Informationen finden Sie im Web unter ICDL.de.

 

Schreiben Sie uns


(erforderlich)

Copyright 1990 - 2020, GBB – Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich