Der »Wilde Wedding« wird achtsam!

Ein Weg zur Entschleunigung des Alltags liegt in der Achtsamkeit. Diese begründet sich auf eine alte buddhistische Praxis, die auch für ein ausgeglichenes Leben in der heutigen Zeit von großer Bedeutung sein kann.

Die Praxis des Achtsamkeitstrainings hat aber nichts mit einer religiösen Ausrichtung zu tun, sondern bedeutet, einfach nur ganz im Hier und Jetzt zu sein – und zwar nicht nur körperlich, sondern auch mental. Das ist für die meisten Menschen kein Normalzustand: viele hängen mit ihren Gedanken entweder in der Vergangenheit fest oder denken sorgenvoll über die Zukunft nach. Ein achtsamer Mensch nimmt dagegen bewusst seine direkte Umwelt sowie seine körperlichen und emotionalen Empfindungen wahr, jedoch ohne diese Wahrnehmungen zu bewerten und ohne von automatischen Gedankenströmen abgelenkt zu werden.

In unserer 2 Mal wöchentlich stattfindenden achtsamen Mittagspause für alle Teilnehmer (ab dem 8. Juni) unter der Leitung von Schulleiterin Meike von Lienen üben wir bewusstes Atmen mit aktivierenden Bewegungen des Körpers zu vereinen. Ruhe und Stille stehen hier im Vordergrund, um Fokus und innere Gelassenheit zu bekommen.

 

Schreiben Sie uns


(erforderlich)

Copyright 1990 - 2022, GBB – Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich