Berufsbezeichnungen ändern sich

Vielleicht haben Sie kürzlich ja auch einen Brief von Ihrer Arbeitsagentur oder Ihrem Jobcenter erhalten mit freien Stellenangeboten. Und vielleicht sind Ihnen dabei Berufsbezeichnungen aufgefallen, die Sie aus der Vergangenheit so gar nicht kannten.

Die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt spiegelt sich auch auf dem Arbeitsmarkt wider. Sie merken schon, das Thema Digitalisierung brennt mir unter den Nägeln.

Beim letzten Mal habe ich Ihnen geschildert, wie wir in der GBB während des Lockdowns auf alternative Lernmethoden umgestellt haben. Heute möchte ich Ihnen den Scanner-Operator vorstellen, der aktuell gesucht wird.

Vor der Digitalisierung nannte sich das Aufgabengebiet Archivierung und die Person Archivar. Heute werden Papiere, Rechnungen und Dokumente nicht mehr allein gelocht, geheftet und an der richtigen Stelle abgelegt, sondern dieselben Papiere, Rechnungen und Dokumente werden digitalisiert, logisch zugeordnet und landen in den allermeisten Fällen in der Cloud. Selbst bei dem Unvermeidlichen, der jährlichen Steuererklärung, erfolgt die Erfassung und Übermittlung der Daten in digitalisierter Form. Und während in der Vergangenheit Lagerhallen mit Papierarchiven gefüllt wurden, landen heute die gleichen Dokumente entweder auf dem Server vor Ort oder auf einem Cloud-Server. Und die Menschen, die die Archivierung vornehmen, heißen jetzt Scanner-Operator.

Willkommen im digitalen Zeitalter.

Ihr Alexander Romanski, Schulleiter am Standort Berlin-Lichtenberg

 

Schreiben Sie uns


(erforderlich)

Copyright 1990 - 2020, GBB – Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich