Exkursion in das Berliner Handelsregister

Ein paar unserer Berliner FlexiBilianer nutzten kürzlich die Möglichkeit, sich im Berliner Handelsregister umzusehen und ihre Fragen dazu loszuwerden. Begleitet von ihrer Trainerin Frau Bugge machte sich also eine Gruppe Wissbegieriger auf den Weg in das Berliner Handelsregister mit seinem Sitz in der Außenstelle des Amtsgerichts Charlottenburg.

Hier berichten unsere Teilnehmerinnen von der Exkursion unter Zuhilfenahme einiger Informationen auf www.berlin.de:

Zunächst waren wir alle sehr beeindruckt von dem mehr als 100 Jahre alten Gemäuer, nicht zuletzt oder gerade deshalb, weil wir erfuhren, dass sogar Hollywood-Größen wie George Clooney das Gebäude als beliebte Filmkulisse nutzten. Das Gebäude wurde nach dem Entwurf des Geheimen Oberbaurats Paul Kischke in den Jahren von 1905 bis 1907 erbaut. Entstanden ist ein stattliches, Würde ausstrahlendes Justizgebäude.

Was ist das Handelsregister?

Das Handelsregister ist ein Verzeichnis über bestimmte Tatsachen, die im Handelsverkehr wesentlich sind. Es offenbart die wichtigsten Rechtsverhältnisse der Kaufleute, indem es z. B. Auskunft darüber gibt, wer ein Unternehmen vertreten darf oder wer für Verbindlichkeiten haftet. Es dient dem Informationsbedürfnis von Geschäftspartnern und dem der Allgemeinheit.

Jedermann kann das Handelsregister und die zum Handelsregister eingereichten Schriftstücke (z. B. die Satzung einer Aktiengesellschaft) einsehen. Außerdem hat das Gericht grundsätzlich jede Eintragung im Bundesanzeiger und daneben in mindestens einer Zeitung (in Berlin zurzeit im Tagesspiegel) bekanntzumachen.

Wie ist das Handelsregister aufgebaut?

Das Handelsregister ist in zwei Abteilungen eingeteilt:

  • Abteilung A (HRA) für KG, OHG, e. K. und in
  • Abteilung B (HRB) für GmbH, AG, KGaA

Schlusswort:

Wir wurden von zwei sehr netten und überaus kompetenten Mitarbeiterinnen informiert. Die Exkursion war sehr lehrreich und wurde an vielen praktischen Beispielen festgemacht. Wir erfuhren z. B., wie ein Handelsregistereintrag aussieht oder wie die Veränderung eines Unternehmens »eintragstechnisch« stattfindet. Auch die Archive durften wir betreten. Mit unseren Fragen und unserer Neugier trafen wir auf offene Gesprächspartner. Vielen Dank dafür!

Stichworte: ,

25.10.2013 | Rubrik: Bemerkungen, GBB-Aktuell, Seminare | 0 Kommentare

Kommentare & Anmerkungen

zum Beitrag: »Exkursion in das Berliner Handelsregister«

Schreiben Sie uns ...

Copyright © 1990-2019, GBB - Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich