Wunschberuf Tourismusbranche - Lernen einmal anders ...

Die Tourismusbranche schreibt in Berlin eine Erfolgsgeschichte der Superlative und hat sich zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige unserer Hauptstadt etabliert. Im europäischen Metropolen-Vergleich befindet sich Berlin derzeit auf dem 3. Platz.

Diesen erfolgversprechenden Trend unterstützend, bietet die GBB mbH Ihnen im Rahmen der flexiblen Bildungsangebote von FlexiBil u. a. die folgenden beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Fachkraft im Tourismusmanagement und Reiseführung
  • Servicekraft im Reisebüro
  • Helfer/-in in Hotel und Gaststätten
  • Fachkraft Hotelempfang

Wie die Umsetzung dieser Weiterbildungsinhalte an unserem Standort Berlin-Lichtenberg erfolgt, lesen Sie im nachstehenden Bericht unserer Teilnehmerin Frau Fröbel.

Die »FlexiBil-GBB« trägt ihren Namen zu Recht: Hier bemühen sich die Schulleiterin und ihr Pädagogen-Team, auf die Teilnehmer zugeschnittene Module anzubieten und Flexibilität innerhalb ihrer Lernmethoden zu kreieren. Das konnten wir »Touristik-Leute« jetzt hautnah erleben.

Um uns für die Zukunft bestens auf einen Job innerhalb des Tourismus vorzubereiten, führte unsere Trainerin Frau Rikert mit uns einen zweistündigen Workshop »Reiseführung in Lichtenberg« durch. Ihr Ziel war es, dass jeder einen informativen Part über den mehr als 780 Jahre alten Bezirk wählt und uns, den Teilnehmern, die in diesem Moment auch die Reisegruppe bildeten, auf »charmante« Weise darstellt. Präzise Informationsvermittlung und abwechslungsreicher Sprachgebrauch mit einer Prise Humor bildeten den Hintergrund ihrer Idee.

Historische Gebäude, Plattenbauverfahren in Klein- und Großsiedlungen, kombiniert mit etwas Natur, die den Alltag vergessen lässt, sollten wir zu einem interessanten kleinen Stadtrundgang zusammenfügen. Als Themen wählten wir die Mauritius-Kirche, das Lichtenberger Rathaus, das Anton-Saefkow-Viertel und Lichtenbergs herrlich angelegten Erholungspark - alles geschmückt mit anschaulichen Details aus der Berliner Geschichte.

Gemeinsame Lösungen im Team zu bewältigen, ist im heutigen Arbeitsprozess unerlässlich. Selbstverantwortliches Studium mit Hilfe des vom Bildungsträger erarbeiteten Wissenspools, Recherche im Internet, Nutzung der schuleigenen Bibliothek und Teilnahme an den unterschiedlichsten Workshops sind für Frau Rikert genauso wichtig wie praxisnahe Schulung und Stärkung des Teamgeistes bei einer gemeinsam zu bewältigenden Herausforderung. Das hat sie mit ihrer Idee bewiesen.
Ohne Zweifel: Ein Lernerlebnis, das sowohl den jüngeren als auch den älteren Teilnehmern von uns gleichermaßen Spaß machte!

Vielen Dank für Ihre Zeilen zum Workshop, liebe Frau Fröbel. Wir wünschen Ihnen und den anderen »Touristik-Leuten« weiterhin viel Erfolg beim Lernen und bei Ihren beruflichen Vorhaben.

Stichworte:

30.08.2013 | Rubrik: Bemerkungen, GBB-Aktuell | 0 Kommentare

Kommentare & Anmerkungen

zum Beitrag: »Wunschberuf Tourismusbranche - Lernen einmal anders ...«

Schreiben Sie uns ...

Copyright © 1990-2019, GBB - Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich