Erfolge bei »Alphabetisierung plus berufliche Bildung«

Unsere Maßnahme zur beruflichen Integration funktionaler Analphabeten läuft jetzt schon zum zweiten Mal bei der GBB in Berlin-Wedding.

Frau Wiese und Herr Laschewski hatten in den vergangenen Monaten viel zu tun, um jedem Einzelnen optimale Lernergebnisse zu ermöglichen. Mit gutem Erfolg, wie man sieht. Hier berichtet die Gruppe:

Unser Kurs geht in seine letzte Phase. Ab 10. August sind wir im Praktikum.
Dies ist unsere Bilanz:

Teilnehmerinnen mit Frau Wiese

Der Unterricht war und ist einfach klasse. Er ist sehr vielseitig, interessant, mit viel Humor - einerseits, mit viel Fordern und Fördern - andererseits.
Im Lesen und Schreiben haben sich die meisten von uns eindeutig verbessert. Das Lesen und Schreiben der deutschen Sprache bereitet uns jetzt weniger Schwierigkeiten. Wir stolpern nicht mehr bei jedem Wort, das wir lesen oder schreiben sollen.

In den vergangenen Monaten haben wir auch am fakultativen Angebot zur Vorbereitung auf Helferberufe wie Alltagsbegleiter, Hauswirtschaftshelfer, Verkaufshelfer oder Haushandwerkshelfer teilgenommen. Hier wurden viele praktische Arbeiten und Projekte durchgeführt, z. B. malern, tapezieren und tischlern. Mithilfe der Vorbereitung auf den Beruf konnte ein Kursteilnehmer schon während der Projektdauer eine Beschäftigung in einem Bauunternehmen aufnehmen. Fakultativ konnten wir auch das Rechnen üben und an der Kasse anwenden. In Miniprojekten zur Vorbereitung auf den Haushandwerkshelfer haben wir eigenhändig Bilderrahmen hergestellt. Man kann sie in unserer Schule sehen.

Mit Hilfe unserer Dozenten waren wir in der Lage, unsere ersten Bewerbungen zu schreiben. Es ist uns zwar schwer gefallen, geschafft haben wir es doch!

Im Rahmen dieser Maßnahme wurden auch einige Exkursionen in Betriebe und Seniorenheime organisiert. Das hat greifbare Früchte getragen! Vier von uns haben ihre Praktikumsplätze in einem Seniorenheim gefunden. Wir sind da herzlich willkommen. Es freut uns sehr, dass unser 4er-Team sowohl in technischen als auch in sozialen Bereichen, bei den Gartenarbeiten oder in der Küche helfen kann.

Die meisten Frauen von uns sind entweder junge Muttis oder Hausfrauen. Das heißt: Wir haben kaum oder gar keine Berufserfahrung. Aber im Haushalt sind wir nicht zu schlagen. Fünf von uns haben ihre Praktikumsplätze in verschiedenen Gaststätten als Küchenhilfe. Dank des Kassenführerscheins, den sechs von uns während dieser Maßnahme erworben haben, haben zwei Kursteilnehmer einen Praktikumsplatz in einer Bäckerei gefunden.

Es fällt uns schwer, nach sechs Monaten Abschied zu nehmen. Wir sagen einfach: DANKE! Wir wissen ja, dass wir hier auch während des Praktikums die nötige Hilfe bekommen.

Frau Wiese mit einer Teilnehmerin

Teilnehmerinnen der Maßnahme

Diese Maßnahme wird gefördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds.

Weitere Informationen dazu finden Sie bei uns unter Seminare.

04.08.2011 | Rubrik: Bemerkungen, GBB-Aktuell, Seminare | 0 Kommentare

Kommentare & Anmerkungen

zum Beitrag: »Erfolge bei »Alphabetisierung plus berufliche Bildung««

Schreiben Sie uns ...

Copyright © 1990-2019, GBB - Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich