Transnationale Kontakte werden aufgebaut und vertieft - Zusammenarbeit im europäischen Raum für eine erfolgreiche und niveauvolle Arbeit mit unseren Teilnehmern

karriere club Österreich zu Gast

Seit 2009 ist die GBB wieder aktiv im Rahmen der geförderten internationalen Weiterbildung tätig.

Mehrere Projekte laufen inzwischen sehr erfolgreich und haben vielen Teilnehmenden den Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt ermöglicht. Zahlreiche interessante neue Kontakte haben sich durch die Vernetzung in den Projektverbünden ergeben. Einer davon resultierte im Besuch der Geschäftsführer des karriere clubs Österreich Mitte Januar.

Neben den Kooperationspartnern auf Kreta, mit denen wir im Rahmen von »Labyrintus« und »ICONE« sehr eng und überaus erfolgreich zusammenarbeiten, wollen wir weitere stabile Partnerschaften auch in anderen europäischen Ländern für eine transnationale Zusammenarbeit und Auslandspraktika aufbauen.

Derzeit führen und planen wir Gespräche mit Einrichtungen und Unternehmen in Spanien, Österreich und Italien.

karriere club aus Österreich zu Gast bei der GBB

Vom 17. bis zum 19. Januar war die Leitung des karriere clubs aus Wien bei uns zu Gast. Der karriere club hat bereits viele Jahre Erfahrung mit EU-Projekten und arbeitet seinerseits mit einem großen Netz an internationalen Partnern zusammen.

Geschäftsführerin Silvia Flaismann und Geschäftsführer/CEO Albert Westermayer hatten konkrete Ideen und Vorschläge im Gepäck sowie leckere Mozartkugeln, die bei mitternächtlichem Verzehr den Klang der „Kleine Nachtmusik" hervorzaubern sollen (Wir haben's schon ausprobiert...).

Gemeinsam mit Mitgliedern der Geschäftsleitung der GBB informierten sich die Gäste an unseren Standorten in Berlin-Wedding, Berlin-Lichtenberg, Ludwigsfelde und Königs Wusterhausen über den Stand laufender und geplanter Projekte.

 
Im Wedding wurden wir von den Teilnehmern der internationalen Weiterbildungsmaßnahme »ICONE« herzlich empfangen. Unsere Gäste waren beeindruckt von der Energie und dem Optimismus der Gruppe, die sich inzwischen auf dem Weg ins Auslandspraktikum auf Kreta befindet. Ähnlich engagiert berichteten die jugendlichen IdA-Teilnehmer in Ludwigsfelde danach von ihren Erfahrungen im Projekt »Labyrintus«. Zum Abschluss gab es in Königs Wusterhausen einen Einblick in die Arbeit des »Hauses in eigener Regie«, gekrönt von einem 3-Gänge-Menü, das dem »Perfekten Dinner« alle Ehre gemacht hätte. Letzter Schwerpunkt war ein Treffen mit Mitarbeitern unserer Tochterfirma PerScreen.Net in Berlin-Lichtenberg, wo Herr Luckmann die Persönlichkeits-Profil-Analyse PerScreen in ihrem neuen Gewand präsentierte (Infos zur Kompetenzanalyse finden Sie hier).

Viele Ansatzpunkte für eine zukünftige Zusammenarbeit zwischen dem karriere club Austria und der GBB mbH wurden benannt, konkrete Schritte wird es schon in Kürze geben. Und natürlich auch den Gegenbesuch in Wien, auf den sich Projektentwicklerin Kerstin Radfan und Geschäftsführer Thomas Rauh schon sehr freuen.

Stichworte:

21.01.2011 | Rubrik: Artikel, GBB-Aktuell | 0 Kommentare

Kommentare & Anmerkungen

zum Beitrag: »Transnationale Kontakte werden aufgebaut und vertieft - Zusammenarbeit im europäischen Raum für eine erfolgreiche und niveauvolle Arbeit mit unseren Teilnehmern«

Schreiben Sie uns ...

Copyright © 1990-2019, GBB - Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich