Entspannung am GBB-Standort Berlin-Neukölln

Zeit für Entspannung ist in unserem hektischen Alltag scheinbar einfach nicht drin. Wir sollen Berufs- und Privatleben sowie unsere Alltagspflichten miteinander vereinbaren.

Wir fühlen uns gestresst. Trotzdem schaffen wir es oft nicht, uns einen Moment der Ruhe zu gönnen. Jeder Mensch hat eine Art Energiekonto, von dem er abheben kann, um den Stress zu bewältigen. Irgendwann ist das Energiekonto so weit im Minus, dass nicht weiter Energie abgehoben werden kann.

Energiekonto

Psychische sowie auch körperliche Krankheiten sind dann die Folge dieses Zustandes: Schlafstörungen, Nervosität, Angststörungen, Depressionen und Burn-out, aber auch Herzinfarkt, Magen-Darm-Geschwüre und Tinnitus treten auf. Um diese Krankheiten zu vermeiden oder abzubauen, muss das Energiekonto wieder ausgeglichen werden.

Durch Entspannung kann Energie getankt werden. Es gibt viele Entspannungsübungen, die wir als Ausgleich für berufliche und private Anforderungen einsetzen können. Welche Entspannungstechnik am besten zu einem passt, das muss jeder für sich selbst herausfinden.

Entspannungstechniken

Am Standort der GBB in der Neuköllner Sonnenallee bietet die Schulleiterin und Dipl.-Psychologin regelmäßig und in Kleingruppen verschiedene Entspannungsmethoden zur Erprobung und zur Übung an. Alle Teilnehmer des Standortes sind eingeladen, die aktiven Entspannungstechniken zu erlernen. Teilnehmer, die sich z. B. zur Servicekraft für Seniorenbetreuung, zur Fachkraft für Kinderbetreuung, zum Erzieher oder zum Ernährungs- und Gesundheitsberater qualifizieren, lernen diese Techniken jedoch auch, um das Erlernte mit ihren zukünftigen Klienten, Patienten bzw. Kindergruppen zu praktizieren. Angeboten werden Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Atemübungen, Meditation und einzelne Yoga-Übungen.

Leichter Lernen durch Entspannung

Ist genügend Energie vorhanden, dann kann Stress mit mehr Ruhe und Gelassenheit bewältigt werden. Auch das Lernen fällt leichter, wenn ohne Angst, Frust oder Anspannung gelernt werden kann. Denn Entspannung und Konzentration gehen Hand in Hand. Das Praktizieren einer Entspannungsübung, bevor man mit dem Lernen beginnt, kann einen in die richtige Lernstimmung versetzen. Neue Informationen können dann leichter aufgenommen und länger behalten werden. Auch der sogenannte Blackout in Prüfungssituationen kann durch den gezielten Einsatz von Entspannungsübungen kurz vor einer Prüfung verhindert werden.

Wenn Sie mehr Informationen wünschen oder an einer Weiterbildung interessiert sind, rufen Sie uns einfach an oder kommen Sie bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

31.05.2019 | Rubrik: Artikel, GBB-Aktuell | 0 Kommentare

Kommentare & Anmerkungen

zum Beitrag: »Entspannung am GBB-Standort Berlin-Neukölln«

Schreiben Sie uns ...

Copyright © 1990-2019, GBB - Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich