Von der Luftfahrt in die Altenfürsorge: Frau Döbbrick hat es gemeistert!

Unsere ehemalige Teilnehmerin hat sich am Standort der GBB in Berlin-Neukölln erfolgreich für den Bereich »Pflege und Betreuung« qualifiziert und trat direkt nach ihrer Weiterbildung ins Angestelltenverhältnis ein.

Frau Döbbrick ist sehr glücklich in ihrem neuen Job und hat ihre Gedanken für uns aufgeschrieben: Meine langjährige Arbeit in der Luftfahrt wurde aufgrund der wirtschaftlichen Problematik der Fluggesellschaft unerwartet und abrupt beendet.

Die Trennung von meinen Kollegen und Kolleginnen, mit denen ich sehr verbunden war, war schmerzhaft. Ich nahm die Vertragsauflösung zum Anlass, ein neues, ganz anderes Wirkungsfeld für mich zu erschließen. Im Leben geschieht nichts zufällig, also auch nicht die Beendigung meiner Arbeit am Flughafen.

Meine Berufung

Ich liebe Menschen, vor allem Senioren, die älter als 80 Jahre alt sind, denn ältere Menschen sind oft wie Kinder, »aufrichtig und hilflos«, aber im Gegensatz zu Kleinkindern haben sie bereits einen erheblichen Teil zur Geschichte der Menschheit beigetragen. Oftmals verspürte ich den Wunsch, älteren Menschen zu danken und ihnen Fragen nach ihrem Leben zu stellen oder ihnen meine Hilfe anzubieten. Jetzt ist es mein Beruf. Ich kann diesen »himmlischen Bewohnern«, wie ich sie nenne, die letzten Jahre verschönern und ihnen ermöglichen, diese angenehmer zu gestalten.

Meine Weiterbildung

Über die Agentur für Arbeit erhielt ich die Möglichkeit, eine Weiterbildung zur Fachkraft für Pflege und Betreuung in der Bildungseinrichtung GBB in der Berliner Sonnenallee zu beginnen. In der Bildungseinrichtung findet man viele Kurse zu Berufen, die im alltäglichen Berufsleben vorzufinden sind. Die Qualifizierungen werden von kompetenten Trainern geleitet, die im Falle von Lernproblemen sofort Hilfe leisten. Jeder Teilnehmer erhält einen eigenen PC und lernt die für ihn notwendigen Module. Die Lernmethode der GBB unterstützt den individuellen Lernansatz und ist somit sehr effektiv: Jeder Teilnehmer lernt die Inhalte, die für ihn notwendig sind, und kann seinen eigenen Lernrhythmus entwickeln.

Ich liebte die Atmosphäre in der Sonnenallee (nomen est omen): Helle, große Räume, eine gut bestückte Bibliothek und sogar eine komfortable Küche durfte ich genießen. Bedanken möchte ich mich bei den Trainern und Trainerinnen Frau Ledel, Herr Kytmannow, Herr Gehrke, Herr Dau und Frau Kindzorra und bei der Bildungsassistentin Frau Andrae. Die charmante Schulleiterin Frau Pachl-Mix hat die Belegschaft bewusst und gezielt ausgesucht. Das Team sorgte für eine gute und freundliche Basis. Es nahm mich zu Beginn herzlich auf und unterstützte mich während der acht Monate meiner Qualifizierung.

Mein Kurs »Fachkraft für Pflege und Betreuung« bestand aus 20 umfangreichen Modulen. Zu Beginn meiner Weiterbildung war ich über die Vielfalt der Inhalte sehr erstaunt und konnte deren Sinn nicht sofort begreifen. Zum Beispiel erhielt ich Wissen über Rechtsvorschriften im Bereich der Betreuung und Pflege, aber auch Informationen über gesunde Lebensführung. Zum letztgenannten Thema konnte ich zahlreiche Inhalte, etwa zu den Sportbereichen Joggen, Gymnastik und Schwimmen erfahren. Dabei habe ich einen Artikel über Altersforschung entdeckt, durch welchen mir bewusstgeworden ist, dass das Alter keine Krankheit ist und dass wir in jüngeren Jahren den Grundstein für unsere körperliche und geistige Fitness im Seniorenalter legen.

Mein Lebensmotto

Ich möchte allen, die sich für eine berufliche Weiterbildung interessieren, Folgendes mit auf den Weg geben:

Habt keine Angst, die Leiter des Wissens zu erklimmen. Es ist nie zu spät, um Neues zu beginnen! Ich feiere bald meinen 65. Geburtstag und vertraue darauf, dass wir von guten Energien geleitet werden, die uns Kraft und Ausdauer verleihen, um die Anforderungen zu meistern, die uns das Leben stellt!

Ich habe während meiner Qualifizierung keinen einzigen Augenblick an meiner Berufswahl gezweifelt.

Nochmals der GBB und allen dort Tätigen meinen herzlichen Dank!

Herzlichen Dank Ihnen, liebe Frau Döbbrick, für diese wohltuenden Worte und alles Gute in Ihrem weiteren Leben!

Bildnachweis: cc by alptraumwelleclassik.blogspot.de, Brunner Peter

Stichworte:

17.09.2018 | Rubrik: Artikel, GBB-Aktuell | 0 Kommentare

Kommentare & Anmerkungen

zum Beitrag: »Von der Luftfahrt in die Altenfürsorge: Frau Döbbrick hat es gemeistert!«

Schreiben Sie uns ...

Copyright © 1990-2018, GBB - Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich