Moderne Zeitarbeit im Jahr 2016 - Fluch oder Segen oder vielleicht auch einfach nur eine Chance?

Der Begriff ZEITARBEIT stellt für die meisten Bewerber einen reinweg negativ besetzten Begriff dar. Hierbei werden von der Presse teilweise verbreitete Horrorszenarien mit Halbwahrheiten gemischt. Dies führt zu einer grundlegend abweisenden Haltung vieler Bewerber.

Wo liegen denn nun die aktuellen Chancen der Zeitarbeit für den Einzelnen?

Um dies vor allem aktuell aus erster Hand zu erfahren, hat die Neuköllner Schulleiterin der GBB mbH, Frau Millington-Leutloff, kürzlich den direkten Kontakt zu einem renommierten Berliner Zeitarbeitsunternehmen - der BIP Dienstleistung GmbH - gesucht.

Zeitarbeit als Chance auf dem Arbeitsmarkt

In einem persönlichen Gespräch mit der Regionalleiterin sowie der Personaldisponentin wurde deutlich, dass entgegen der bisherigen Meinung der heutige Bedarf an Mitarbeitern sich deutlich verändert hat. War es bisher üblich, dass kaum qualifizierte Mitarbeiter eingesetzt wurden, sehen die Suchkriterien heute deutlich anders aus. Gesucht werden Mitarbeiter mit einer möglichst abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung. Künftige Mitarbeiter sollten in der Lage sein, die Sachbearbeitung komplexer Vorgänge komplett vom ersten Kundenkontakt bis hin zum vollständigen Abschluss des Vorgangs zu bearbeiten. Oft werden sogar speziellere Kenntnisse erwartet. Hierbei stehen aktuell sowohl die Kenntnisse im Bereich Personal als auch im Bereich Tourismus im Vordergrund. Gut ausgebildetes Personal im Bereich der Buchhaltung wird ebenso gesucht.

Was bedeutet das für das gesuchte Personal?

Geeignetem Personal wird nicht nur eine Übernahmeoption in Aussicht gestellt, sondern es werden im Rahmen der Direktvermittlung Stellen angeboten, und dies für den Bewerber völlig kostenfrei. Sollte eine Anstellung zunächst im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung erfolgen, so zahlen die Zeitarbeitsunternehmen deutlich mehr als nur den Mindestlohn - und sie stellen ihre Mitarbeiter unbefristet ein!

Frau Färber, die Personaldisponentin der Fa. BIP Dienstleistungen, beschrieb einige Fälle, in denen gut ausgebildetes Personal (je nach Auftrag) zwischen 13,00 € und 14,00 € pro Stunde unbefristet eingestellt wurde. Spätere Übernahmen direkt ins jeweilige Unternehmen sind zwar nicht tägliche Praxis, aber es wird zunehmend Realität. Hinzu kommt der Aspekt, dass die früher so beklagte kurze Beschäftigungsdauer in einem Unternehmen und der damit verbundene kurze Wechsel den veränderten Ansprüchen der Arbeitgeber gewichen sind. So werden in der heutigen Unternehmenslandschaft die Arbeitnehmer aus der AÜG in den meisten Fällen zunächst kostenintensiv für das Unternehmen spezifiziert geschult. Erst dann erfolgt der Einsatz im jeweiligen Unternehmen. Die so entstehenden Kosten werden erst durch die angestrebte langfristige Zusammenarbeit mit dem Bewerber gerechtfertigt. Eine kurzfristige Beschäftigung wird daher weder vom Unternehmen noch von der Zeitarbeit gewünscht.

Was bedeutet das für den heutigen Bewerber im Überblick?

  • gute berufliche Chancen für gut qualifiziertes Personal
  • gute Einstiegschancen für Bewerber, welche längere Zeit aus dem Beruf sind oder frisch einsteigen möchten
  • gute Qualifikationschancen durch stetige Weiterbildung
  • Erwerb von aktueller Berufserfahrung auf dem Arbeitsmarkt und somit deutlich gestiegene Chancen bei weiteren potenziellen Arbeitgebern
  • entsprechend der Qualifikation gute bis teilweise sehr gute Verdienstmöglichkeit
  • Eingruppierung lt. Tarifvertrag inkl. der möglichen Zuschläge
  • unbefristete Arbeitsverträge
  • gute bis sehr gute Übernahmeoption in einen Festvertrag, teilweise direkte Vermittlung durch die Zeitarbeitsunternehmen in Festverträge
  • mögliche Flexibilität der Arbeitszeit aufgrund wachsender Nachfrage der Unternehmen

Quintessenz

Heutzutage sind viele bisher bekannte Vorurteile in Bezug auf die Zeitarbeit ein »alter Hut«! Die moderne Zeitarbeit kann als mögliche Chance auf einen unbefristeten und auch gut bezahlten (Wieder-)Einstieg in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung gesehen werden. Hierbei sind gut qualifizierte Bewerber derzeit im Vorteil. Zudem ist die Zeitarbeit als Möglichkeit der weiteren Qualifizierung in Betracht zu ziehen. Nicht zuletzt besteht bei den meisten Unternehmen auch die Chance auf eine sogenannte Direktvermittlung zu potenziellen Arbeitgebern.
Außerdem werden aktuelle gesetzliche Veränderungen der Bundesregierung hoffentlich dazu führen, dass auch die letzten »schwarzen Schafe« vom Markt verschwinden.

Bildnachweis: cc by laflecha.net, Sarah-LF

30.05.2016 | Rubrik: Bemerkungen, GBB-Aktuell | 1 Kommentare

Kommentare & Anmerkungen

zum Beitrag: »Moderne Zeitarbeit im Jahr 2016 - Fluch oder Segen oder vielleicht auch einfach nur eine Chance?«

Kommentare

M. Baleta schreibt am 3.06.16 16:02:

Vielen Dank für den hilfreichen Artikel. Ich hätte es aber auch sehr hilfreich gefunden, wenn in dem Artikel beschrieben werden würde, woran man denn die schwarzen Schafe erkennt und welche besonders gute Zeitarbeitsfirmen sind, oder eben, woran man auch diese erkennt.

MFG

Schreiben Sie uns ...

Copyright © 1990-2019, GBB - Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich