Umbau bei der GBB in Berlin-Lichtenberg

An unserem Standort in Berlin-Lichtenberg hatten wir schon seit längerer Zeit überlegt, wie wir es schaffen können, für alle Teilnehmer gleich gute Lernbedingungen zu ermöglichen. Bisher nutzten wir Unterrichtsräume in zwei verschiedenen Bereichen des Mauritiuskirchcenters.

Einer davon befand sich direkt in der Einkaufspassage. Gerade in den Sommermonaten hatten wir dort nicht immer so optimale Bedingungen, da keine direkte Belüftung möglich war und der Raum recht warm wurde, wenn alle Computer eingeschaltet waren. Außerdem fehlte es an ausreichend Tageslicht und nicht jedem Teilnehmer war es angenehm, von der Einkaufspassage aus beim Lernen beobachtet zu werden.

Wände müssen raus

Daher überlegten wir gemeinsam am Standort und mit der Geschäftsführung, wie wir die Situation verändern könnten. Es entstand der Plan, unsere vorhandenen Räume in der zweiten Etage so umzubauen, dass sie Platz für alle unsere Teilnehmer bieten. Es wurde gemessen, gezeichnet und gebastelt, bis wir - zumindest auf dem Papier - die günstigste Variante gefunden hatten. Anschließend spielten wir die verschiedenen Möglichkeiten durch, einen Umbau bei laufendem Unterrichtsbetrieb mit möglichst geringer Störung für unsere Teilnehmer zu bewerkstelligen.

Am 26. November ging es dann los: Mitarbeiter der beauftragten Baufirma Holzwurm rückten an und begannen mit der Arbeit. Zum Glück war alles viel weniger schlimm als befürchtet. Der Lärm hielt sich in Grenzen und die Firma arbeitete ausgesprochen schnell und sauber.

Die nächste Herausforderung war es, eine Anordnung der Plätze zu finden, die sowohl den gesetzlichen Vorschriften entspricht als auch für die Teilnehmer und Trainer ein angenehmes Lernklima ermöglicht. Das erinnerte ein wenig an Tetris-Spiele, zumal in den Räumen einzelne Säulen und Mauervorsprünge zu berücksichtigen waren. Nach vielem Hin- und Herschieben standen alle Tische an Ort und Stelle und konnten fachgerecht verkabelt werden.

Trainer und Teilnehmer freuen sich darüber, dass die bewährten und beliebten Lerninseln weitgehend erhalten werden konnten und die Wege zur Bibliothek, zur Bildungsberaterin und zur Schulleiterin nun für alle gleich kurz sind. Unsere unterschiedlichen Kassen, die Werkbank und das Werkzeug haben ihren Platz in einem eigenen Raum gefunden. So kann für die Praxis trainiert werden, ohne andere Teilnehmer beim Lernen der Theorie zu stören.
Ein paar Verschönerungsarbeiten bleiben noch zu tun, aber der größte Teil der Arbeiten ist erledigt. Wir sind stolz darauf, das alles mitten im laufenden Lernbetrieb geschafft zu haben, ohne unsere Teilnehmer beim Lernen zu behindern.

Anerkennung und Dankeschön

Unser Dank gilt an dieser Stelle allen Beteiligten: der Firma Holzwurm, die so schnell, leise und sauber den Umbau erledigte, unseren Teilnehmern, die geduldig und verständnisvoll das Umziehen von Platz zu Platz ertrugen und an der einen oder anderen Stelle auch schnell mit angepackten, unseren Trainern, die nicht nur ihre guten Ideen einbrachten, sondern auch selbst mitbauten, packten und räumten, unseren Kollegen von der Technik, ohne die keiner der neuen Arbeitsplätze Strom und Internet hätte und unserer Bildungsberaterin, die gute Ideen hatte und ihr Organisationstalent voll entfalten konnte.

Bilder vom Umbau

09.12.2014 | Rubrik: Bemerkungen, GBB-Aktuell | 0 Kommentare

Kommentare & Anmerkungen

zum Beitrag: »Umbau bei der GBB in Berlin-Lichtenberg«

Schreiben Sie uns ...

Copyright © 1990-2019, GBB - Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich