Neue Projekte gestartet

Seit dem 3. November sind wir in Königs Wusterhausen mit MAE-Projekten tätig. Vorher wurde tatkräftig gewerkelt, um die schönen neuen Räumlichkeiten herzurichten und ein geeignetes Objekt für die Projektarbeit zu finden.

Außerdem wollten wir unsere Ideen für die neuen Teilnehmer so vorbereiten, dass sich möglichst alle gut aufgehoben und sinnvoll beschäftigt wiederfinden. Kernpunkt für die Teilnehmer soll der Aufbau und die Umsetzung zweier Projektideen werden: Entstehen sollen im Rahmen des Jobhauses die Tauschbörse Rumpelkammer und die Kreativwerkstatt BlattWerk. Wir freuen uns, dass wir mit unseren Projektideen offensichtlich den Nerv vieler neuer Teilnehmer gefunden haben. Diese haben unsere Ideen schon aufgegriffen und arbeiten seit Montag fleißig an der Realisierung. Wir berichten von nun an regelmäßig über den Arbeitsstand und die Fortschritte der Projekte. Hier ist der erste Artikel, den unsere Teilnehmer für die Homepage verfasst haben:

Am 03.11.2008 trafen sich fast 50 motivierte Teilnehmer zu MAE-Maßnahmen bei der Gesellschaft für berufliche Bildung.

Gruppe Jobhaus mit Ulrich Gehrke

Gruppe Jobhaus Plus mit Rainer Mittelstädt

Mit großen Erwartungen kamen wir hier an. Kann uns die GBB vielleicht wieder den Weg in eine Zukunft mit Perspektive sichern? Was sollen wir denn hier?

Unsere Dozenten, Herr Gehrke und Herr Mittelstädt, bemühten sich mit viel Engagement, uns die Idee eines Jobhauses nahezubringen. Da sich unter diesem Namen keiner so recht etwas vorstellen konnte, erhielten wir von ihnen Informationen, dass es sich dabei um ein Projekt Hilfe zur Selbsthilfe handelt. Dies löste bei uns zahlreiche Diskussionen aus und jeder brachte seine eigenen Ideen ein.

Jeder stellte sich darunter etwas anderes vor, z. B. Kinderbetreuung, Basteln, Seniorenbeschäftigung, Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Bereitstellung von Räumlichkeiten für Firmen- und Familienfeiern oder Veranstaltungen für Kindergärten (Märchenlesestunden, Filmnachmittage).

Diesem Kind muss nun auch ein passender Name gegeben werden.
Unsere derzeitigen Favoriten sind:

  • TREPPE (Treffen, Reden, Engagement, Probieren, Profitieren, Erfolg)
  • HieR (Hier in eigener Regie)
  • FuS (Freizeit- und Spielespaß)
  • HaDeBe (Haus der Begegnung) und
  • BBB-Treff (Beraten - Betreuen - Begleiten)

Bis zur Erstellung des zeitlichen Ablaufplans am 14.11.2008 werden ca. 50 Meinungen unter einen Hut gebracht worden sein. Dazu wird dann auch das entsprechende Logo erarbeitet, um die Flyer zu gestalten, mit denen wir uns bei Vereinen, Organisationen etc. vorstellen.

Gegenwärtig werden durch uns in gemeinschaftlicher Arbeit die Gruppen für die Instandsetzung, Reinigung, Aktivitäten (z. B. Basteln für Weihnachten und Schaufenstergestaltung), kaufmännische Tätigkeiten und Organisation gebildet.

Nach der Festlegung des zeitlichen Ablaufs am 14.11.2008 werden wir alle Interessierten darüber informieren, wie es bei uns weitergeht. Wir freuen uns darauf, Ihr Interesse zu wecken und unsere Projekte bekannt zu machen.

08.11.2008 | Rubrik: Bemerkungen, GBB-Aktuell, Seminare | 0 Kommentare

Kommentare & Anmerkungen

zum Beitrag: »Neue Projekte gestartet«

Schreiben Sie uns ...

Copyright © 1990-2019, GBB - Gesellschaft für berufliche Bildung mbH | Kontakt, Impressum, Datenschutz
einfach Bildung & Beratung - Design & Konzept: agentur einfachpersönlich